Startseite Aktuell Archiv Recht Kontakt Gästebuch
 

Auf Frankfurts Straßen gehörten die Bahnbusse bis zu ihrer Privatisierung im Jahr 1990 zum gewohnten Anblick. Dreh- und Angelpunkt war der Hauptbahnhof, von hier fuhren die Busse in nahezu alle Richtungen ab. Mit Einführung des Frankfurter S-Bahn Systems im Mai 1978 wurden die vom Hauptbahnhof ausgehenden Linien jedoch nach und nach eingestellt bzw. als Zubringerlinien an außerhalb der Innenstadt gelegene Bahnhöfe zurück gezogen. Die letzten innerstädtischen Linien verschwanden 1984, als die U-Bahn bis zum Südbahnhof verlängert wurde und fortan die vom Süden nach Frankfurt führenden Bahnbuslinien sämtlich am Südbahnhof endeten. Auch die von Siegen bzw. Nidda kommenden Fernlinien wurden Ende der 1970er bzw. Mitte der 1980er Jahre eingestellt. Endpunkte in Frankfurt waren fortan nur noch wie erwähnt der Südbahnhof, die Bahnhöfe Höchst , Rödelheim und der Ostbahnhof. Zum 01.04.1990 wurde der Bahnbusverkehr des GBB Untermain an die Verkehrsgesellschaft Untermain übergeleitet, die wiederum im Jahr 2005 in der Regionalverkehr Kurhessen GmbH mit Sitz in Kassel aufging. Nachdem die ehemaligen Bahnbuslinien durch Netzumstrukturierungen und Ausschreibungen sämtlich neue Betreiber bekommen haben, war die von Offenbach nach Bad Vilbel führende Linie 551 (ehemals 940) die letzte klassische Linie, die noch bis zum Fahrplanwechsel am 13.12.14 von der Bahnbusnachfolgegesellschaft RKH betrieben wurde.

Stationiert waren die Frankfurter Bahnbusse im Kraftwagenbetriebswerk Frankfurt im Industriehof. Aber auch Fahrzeuge der Betriebsstellen Darmstadt und Hanau bedienten die Linien nach Frankfurt. Nach Schließung des KBW Frankfurt Ende der 1980er Jahre wurden die Frankfurter Fahrzeuge der Betriebsstelle Darmstadt zugeteilt. Eingesetzt waren von Frankfurt aus überwiegend Fahrzeuge der Marke Daimler Benz. Nach Ausmusterung der letzten O 302 im Jahr 1984 bestand der Fuhrpark typenrein aus dem Standardüberlandlinienbus O 307, der ab 1987 durch den Nachfolgetyp O 407 ergänzt wurde. Bis 1981 waren die Fahrzeuge im klassischen Purpurrot lackiert, nach einer zweifarbigen Variante in himbeerrot/weiß in den Jahren 1982/83 wurden die folgenden Fahrzeuge mit Ausnahme einiger Versuchslackierungen in himbeerrot geliefert. Die Ende 1989 gelieferten O 407 trugen bereits die Lackierung der Verkehrsgesellschaft Untermain in lichtgrau mit roten und orangefarbenen Streifen. Als Reservewagen konnte man gelegentlich auch mal einen gelb lackierten von der Post übernommenen O 307 sehen, welche vorher nicht nach Frankfurt kamen.

Aber ganz verschwunden sind die Bahnbusse von Frankfurts Straßen nicht. Handelte es sich ursprünglich um Linien, die von Frankfurt aus ins Umland führten, so wurde das 2005 im Stadtteil Sachsenhausen eingeführte Buslinienkonzept (Busbündel F) von der VU bzw. dann von der RKH betrieben. Zum 14.12.14 erhielt die Nachfolgegesellschaft DB Busverkehr Hessen GmbH (BVH) mit Sitz in Gießen dann auch den Zuschlag für das Busbündel B, welches den gesamten Busverkehr im Höchster Raum beinhaltet. Die Linien des Bündels F werden mittlerweile auch von der BVH betrieben. Die eingesetzten Fahrzeuge vom Typ Evobus CItaro sind jedoch einheitlich in der für den Frankfurter Stadtverkehr vorgesehenen Farbgebung „subaruvistablue“ lackiert.

Jens Deck 02/2015

Folgende Themengruppen sind vorhanden und können hier direkt angewählt werden:

Deutsche Bundesbahn (DB), Verkehrsgesellschaft Untermain (VU), Regionalverkehr Kurhessen (RKH)

Wir bitten die teilweise sehr schlechte Bildqualität zu entschuldigen

Busse der Deutschen Bundesbahn

   

DB 20 - 802, Mercedes O 307, in der damals ohne Straßenbahnstrecke noch sehr geräumigen Kurt-Schumacher-Straße.

Aufnahme: 26.09.1984
 

DB 24 - 566, Mercedes O 317, in der Darmstädter Landstraße, Höhe Hedderichstraße. Diese Baureihe besaß einen Unterflurmotor, welcher zwischen Achsen angeordnet war.

Aufnahme: 1978
 

DB 21 - 573, Mercedes O 302, am alten Busbahnhof in der Mannheimer Straße.

Aufnahme: 1978
   

DB 20 - 604, Mercedes O 307, in Neu Isenburg/Straßenbahn.

Aufnahme: 04.05.1980
 

DB 20 - 502, Mercedes O 307, am alten Busbahnhof in der Mannheimer Straße.

Aufnahme: 1978
 

DB 19 - 22, Mercedes O 307, in der Elisabethenstraße.

Aufnahme: 26.09.1984
   

DB 20 - 108

 
 

DB 20 - 215, Mercedes O 307, am Affentorplatz/ Darmstädter Landstraße.

Aufnahme: 26.09.1984
 

DB 20 - 338, Mercedes O 307, am Hessendenkmal.

Aufnahme: 26.09.1984
   

DB 20 - 505, Mercedes O 307, am Hippodrom.

Aufnahme: 29.09.1984
 

DB 20 - 604, Mercedes O 307, am Hessendenkmal. Im Hintergrund der Mercedes O 302 der Stadt Frankfurt.

Aufnahme: 27.09.1984
 

DB 24 - 608, Mercedes O 317, auf Linie 960 am Eschenheimer Tor in der Aussteigeposition. Im Hintergrund der Eschersheimer Turm und das ehemalige Fernmeldehochhaus.

Aufnahme: 1978
   

DB 21 - 765

 
 

DB 20 - 512, Mercedes O 307, am alten Busbahnhof in der Mannheimer Straße.

Aufnahme: 1978
 

DB 20 - 802

 
   

DB 19 - 32

 
 

DB 21 - 76

 
 

DB 23 - 810, Setra S 140ES, am Hauptbahnhof (Fernbus nach Nidda).

Aufnahme: 22.08.1980
   

DB 21 - 765, Mercedes O 302, am Bahnhof Höchst.

Aufnahme: 14.12.1978
 

DB 25 - 761, Büssing Präsident 14 Standard, am alten Busbahnhof in der Mannheimer Straße (Fernbus nach Siegen).

Aufnahme: 1978
 

DB 21 - 749, MAN SÜ 240, am Hauptbahnhof (Fernbus nach Siegen).

Aufnahme: 03.02.1979
   

DB 21 - 573, Mercedes O 302, am Hauptbahnhof.

Aufnahme: 23.05.1980
 

DB 21 - 761, Mercedes O 302, am Hauptbahnhof.

Aufnahme: 07.06.1983
 

DB 21 - 851, Mercedes O 302, am Hauptbahnhof.

Aufnahme: 01.02.1979
   

DB 7 - 595 (ex BP 10 - 3412), Mercedes O 307, am Südbahnhof.

Aufnahme: 08.06.1988
 

DB 20 - 888, Mercedes O 407, am Südbahnhof.

Aufnahme: 18.02.1990
 

DB 20 - 705, Mercedes O 307, am Sachsenhausener Mainufer/Alte Brücke.

Aufnahme: 26.09.1984
   

DB 19 - 422, Mercedes O 307, an der Sachsenhäuser Warte.

Aufnahme: 06.05.1986
 

DB 20 - 203, Mercedes O 307, an der Sachsenhäuser Warte.

Aufnahme: 12.06.1986
 

DB 20 - 350, Mercedes O 307, am Hauptbahnhof/Südseite. Dieses Fahrzeug hatte zu Testzwecken eine Sonderlackierung.

Aufnahme: 24.02.1984

Busse der Verkehrsgesellschaft Untermain

   

F-VU 152, Mercedes O 408, am Südbahnhof. Die Gebäude im Hintergrund sind mittlerweile durch Neubauten ersetzt.

Aufnahme: 1992
 

F-VU 189 (ex DB 20 - 670), Mercedes O 307, am Südbahnhof in der Aussteigeposition.

Aufnahme: 25.11.1990
 

F-VU 112, Mercedes O 405, in der Darmstädter Landstraße, Höhe Hedderichstraße.

Aufnahme: 25.07.1991
   

F-VU 204 (ex DB 19 - 21), Mercedes O 307, in der Dörnigheimer Straße, nahe dem Danziger Platz.

Aufnahme: 04.04.1990
 

F-VU 187

 
 

F-VU 154, Mercedes O 407, an der Ecke Schweizer Straße/Mörfelder Landstraße.

Aufnahme: 10.05.1996
   

F-VU 108 (ex DB 19 - 350), Mercedes O 307, am Südbahnhof.

Aufnahme: 04.04.1990
 

F-VU 139, Mercedes O 407, an der Ecke Schweizer Straße/Hedderichstraße.

Aufnahme: 19.02.1997
 

F-VU 196 (ex DB 20 - 889), Mercedes O 407, an der Ecke Darmstädter Landstraße/ Hedderichstraße.

Aufnahme: 05.03.1991
   

F-VU 160, Mercedes O 405N, am Südbahnhof.

Aufnahme: 23.09.1993
 

F-VU 108 (ex DB 20 - 216), Mercedes O 307, am Südbahnhof.

Aufnahme: 25.04.1990
 

F-VU 210, Mercedes O 407, 10 der Ernst-Heinkel-Straße.

Aufnahme: 08.08.1996
   

F-VU 142, Mercedes O 407, auf der Darmstädter Landstraße/ Sachsenhäuser Warte.

Aufnahme: 05.08.1993
 

F-VU 101, Mercedes O 405N, am Südbahnhof.

Aufnahme: 18.09.1995
 

F-VU 155 (ex DB 20 - 215), Mercedes O 307, am Südbahnhof.

Aufnahme: 25.04.1990
Seite wurde erstellt im Februar 2015

© TRAMRIDER 2013
Design by BEKU-Web